binnenfahrgastschiffe.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen
Forum   Impressum

Name: "SCHILLER" / Baujahr: 1906 (Stapellauf 17.02.1906 , Indienststellung 21.05.1906 / Bauwerft: Gebrüder Sulzer in Winterthur (Schweiz) / Flagge: Schweiz / Länge: 63,00 m über alles , 60,00 m über

(ID 7392)



Name:  SCHILLER  / Baujahr: 1906 (Stapellauf 17.02.1906 , Indienststellung 21.05.1906 / Bauwerft: Gebrüder Sulzer in Winterthur (Schweiz) / Flagge: Schweiz / Länge: 63,00 m über alles , 60,00 m über Perpendikel / Breite: 7,20 m auf Hauptspant , 14,30 m über Radkasten / Tiefgang: 1,24 m (leer) , 1,47 m (beladen) / 900 Passagiere (1000 Passagiere bei Indienststellung) / Antrieb: Dampfmaschine (Schrägliegende 2-Zyl.-Heißdampf-Verbundmaschine) mit 700 PSi / Eigner ~ Betreiber: Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) in Luzern / Heimathafen: Luzern / Fahrtgebiet: Vierwaldstättersee / Schiffs- oder Registriernummer: ? / Bemerkung: Um 1920 wird ein Steuerhaus aufgebaut. 1951-52 Umbau von Kohle- auf Schwerölfeuerung. Oktober 1997 bis März 2000 Generalsanierung des ganzen Schiffes.

Name: "SCHILLER" / Baujahr: 1906 (Stapellauf 17.02.1906 , Indienststellung 21.05.1906 / Bauwerft: Gebrüder Sulzer in Winterthur (Schweiz) / Flagge: Schweiz / Länge: 63,00 m über alles , 60,00 m über Perpendikel / Breite: 7,20 m auf Hauptspant , 14,30 m über Radkasten / Tiefgang: 1,24 m (leer) , 1,47 m (beladen) / 900 Passagiere (1000 Passagiere bei Indienststellung) / Antrieb: Dampfmaschine (Schrägliegende 2-Zyl.-Heißdampf-Verbundmaschine) mit 700 PSi / Eigner ~ Betreiber: Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) in Luzern / Heimathafen: Luzern / Fahrtgebiet: Vierwaldstättersee / Schiffs- oder Registriernummer: ? / Bemerkung: Um 1920 wird ein Steuerhaus aufgebaut. 1951-52 Umbau von Kohle- auf Schwerölfeuerung. Oktober 1997 bis März 2000 Generalsanierung des ganzen Schiffes.

Thomas Albert 30.12.2008, 1407 Aufrufe, 1 Kommentar

1 Kommentar, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Thomas Albert 30.12.2008 22:39

Literatur- und Quellenverzeichnis:

http://www.dampfschiff.ch/webpac/default.asp?id=8&mnu=8 (30.12.2008)

http://www.lakelucerne.ch/index.php?id=128 (30.12.2008)

http://www.schiffbilder.de/?name=galerie&kategorie=suchen&suchbegriff=schiller

International Register of Historic Ships / Norman J. Brouwer. Oswestry, Shropshire : Anthony Nelson, 1993 ISBN 0-904614-46-8 , Seite 258

Schiffahrt auf dem Vierwaldstättersee / Autorengemeinschaft. Villigen : Verlag Eisenbahn, 1974 ISBN 3-85649-021-3 S.52 f

Weitere Fotos:  KAISER WILHELM  (1900) - Dieses Foto von einer Ansichtskarte zeigt das Schiff noch auf der Weser, nach 1960.
Weitere Fotos: "KAISER WILHELM" (1900) - Dieses Foto von einer Ansichtskarte zeigt das Schiff noch auf der Weser, nach 1960.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  KAISER WILHELM  (1900) - Backbordseite schräg von achtern
Weitere Fotos: "KAISER WILHELM" (1900) - Backbordseite schräg von achtern
Thomas Albert

Name:  KAISER WILHELM   / Baujahr: 1900 (Stapellauf 20.5.1900) / Bauwerft: Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG in Dresden-Neustadt (Deutschland) - Baunummer 565 / Flagge: Deutschland / Länge: 57,20 m / Breite: 4,48 m (Schiffsrumpf) , 8,38 m (Breite über Radkästen) / Tiefgang: 0,65 m (leer) , 0,93 m (beladen) / 350 Passagiere / Antrieb: Dampfmaschine (Liegende 2-Zylinder-Verbundmaschine der Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG, Dresden-Neustadt von 1900) mit 168 PSi / Eigner ~ Betreiber: Verein zur Förderung des Lauenburger Elbschiffahrtsmuseums e.V. / Heimathafen: Lauenburg / Fahrtgebiet: Elbe (Weser bis 1970) / Schiffs- oder Registriernummer: 5101270 / Bemerkung: 1910 wurde das Schiff von der Weser aus, über die Nordsee, zurück zur Bauwerft überführt und um 10 Meter verlängert. Dies erfolgte durch den Einbau von je 5 Meter vor und hinter den Radkasten. Gleichzeitig wurde erstmals ein Steuerhaus aufgebaut. Auf der Website des Eigners steht:  Der KAISER WILHELM ist weltweit der letzte kohlebefeuerte Personenraddampfer im weithin original erhaltenen Zustand sowie einer unbezahlten, ehrenamtlichen Besatzung.
Name: "KAISER WILHELM" / Baujahr: 1900 (Stapellauf 20.5.1900) / Bauwerft: Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG in Dresden-Neustadt (Deutschland) - Baunummer 565 / Flagge: Deutschland / Länge: 57,20 m / Breite: 4,48 m (Schiffsrumpf) , 8,38 m (Breite über Radkästen) / Tiefgang: 0,65 m (leer) , 0,93 m (beladen) / 350 Passagiere / Antrieb: Dampfmaschine (Liegende 2-Zylinder-Verbundmaschine der Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG, Dresden-Neustadt von 1900) mit 168 PSi / Eigner ~ Betreiber: Verein zur Förderung des Lauenburger Elbschiffahrtsmuseums e.V. / Heimathafen: Lauenburg / Fahrtgebiet: Elbe (Weser bis 1970) / Schiffs- oder Registriernummer: 5101270 / Bemerkung: 1910 wurde das Schiff von der Weser aus, über die Nordsee, zurück zur Bauwerft überführt und um 10 Meter verlängert. Dies erfolgte durch den Einbau von je 5 Meter vor und hinter den Radkasten. Gleichzeitig wurde erstmals ein Steuerhaus aufgebaut. Auf der Website des Eigners steht: "Der KAISER WILHELM ist weltweit der letzte kohlebefeuerte Personenraddampfer im weithin original erhaltenen Zustand sowie einer unbezahlten, ehrenamtlichen Besatzung."
Thomas Albert

Weitere Fotos:  SCHILLER  (1906) - Kamin, Steuerhaus, Rettungsboot und Schild zum Hundertjährigen Jubiläum.
Weitere Fotos: "SCHILLER" (1906) - Kamin, Steuerhaus, Rettungsboot und Schild zum Hundertjährigen Jubiläum.
Thomas Albert






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.