binnenfahrgastschiffe.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen
Forum   Impressum

Neue Bilder

325 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Weitere Fotos:  J.FR.BÖTTGER  (1963) - Bugansicht von Backbord - schräg von vorn
Weitere Fotos: "J.FR.BÖTTGER" (1963) - Bugansicht von Backbord - schräg von vorn
Thomas Albert

Weitere Fotos:  J.FR.BÖTTGER  (1963) - Die Aufbauten hin zum Vorschiff. Der vordere Teil auf dem Oberdeck war im Originalzustand ein Freideck.
Weitere Fotos: "J.FR.BÖTTGER" (1963) - Die Aufbauten hin zum Vorschiff. Der vordere Teil auf dem Oberdeck war im Originalzustand ein Freideck.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  J.FR.BÖTTGER  (1963) - Bugansicht von Backbord - seitlich
Weitere Fotos: "J.FR.BÖTTGER" (1963) - Bugansicht von Backbord - seitlich
Thomas Albert

Weitere Fotos:  J.FR.BÖTTGER  (1963) - Backbordseite von Land aus gesehen
Weitere Fotos: "J.FR.BÖTTGER" (1963) - Backbordseite von Land aus gesehen
Thomas Albert

Name:  J.FR.BÖTTGER  , ex  FRIEDRICH ENGELS  - 1991 / Baujahr: 1963 / Bauwerft: VEB Rosslauer Schiffswerft in Roßlau (Deutschland) - Baunummer 2858 / Flagge: Deutschland / Länge: 69,91 m / Breite: 7,80 m , 13,30 m über Radkasten / Tiefgang: 0,84 m (leer) , 1,10 m (beladen) , 1,33 m (maximal) / 1019 Passagiere (in der aktiven Zeit) / Antrieb: Diesel-Elektrischer Antrieb (2 x je 125 kW-Gleichstrommotore, angetrieben von je einem oder zwei in Reihe geschalteten 75 kW-Dieselgeneratoren) / Eigner ~ Betreiber: CVJM Landesverband Sachsen ~ CVJM - Jugendschiff in Dresden , ex Weisse Flotte Dresden bis 1992 / Heimathafen: Dresden / Fahrtgebiet: Elbe / Schiffs- oder Registriernummer: ex P-247 / Bemerkung: Schwesterschiffe sind  ERNST THÄLMANN  (1961) ,  KARL MARX  (1963) und  WILHELM PIECK  (1964). Unter den Namen  J.FR.BÖTTGER  ist das Schiff nie in Fahrt gekommen. 1992-94 wurde es mit dem  KARL MARX  zu einer schwimmenden Jugendherberge umgebaut. Dabei wurden die Schaufelräder und die Antriebsanlage entfernt. Die Maschinen wurden ausgebaut und im Verkehrsmuseum Dresden ausgestellt. Nun liegt das Schiff an der Außenmole vom Neustädter Hafen in Dresden.
Name: "J.FR.BÖTTGER" , ex "FRIEDRICH ENGELS" - 1991 / Baujahr: 1963 / Bauwerft: VEB Rosslauer Schiffswerft in Roßlau (Deutschland) - Baunummer 2858 / Flagge: Deutschland / Länge: 69,91 m / Breite: 7,80 m , 13,30 m über Radkasten / Tiefgang: 0,84 m (leer) , 1,10 m (beladen) , 1,33 m (maximal) / 1019 Passagiere (in der aktiven Zeit) / Antrieb: Diesel-Elektrischer Antrieb (2 x je 125 kW-Gleichstrommotore, angetrieben von je einem oder zwei in Reihe geschalteten 75 kW-Dieselgeneratoren) / Eigner ~ Betreiber: CVJM Landesverband Sachsen ~ CVJM - Jugendschiff in Dresden , ex Weisse Flotte Dresden bis 1992 / Heimathafen: Dresden / Fahrtgebiet: Elbe / Schiffs- oder Registriernummer: ex P-247 / Bemerkung: Schwesterschiffe sind "ERNST THÄLMANN" (1961) , "KARL MARX" (1963) und "WILHELM PIECK" (1964). Unter den Namen "J.FR.BÖTTGER" ist das Schiff nie in Fahrt gekommen. 1992-94 wurde es mit dem "KARL MARX" zu einer schwimmenden Jugendherberge umgebaut. Dabei wurden die Schaufelräder und die Antriebsanlage entfernt. Die Maschinen wurden ausgebaut und im Verkehrsmuseum Dresden ausgestellt. Nun liegt das Schiff an der Außenmole vom Neustädter Hafen in Dresden.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  J.FR.BÖTTGER  (1963) - Der Radkasten auf Steuerbord - auch ohne Schaufelrad, dafür mit Logo als  Jugendschiff .
Weitere Fotos: "J.FR.BÖTTGER" (1963) - Der Radkasten auf Steuerbord - auch ohne Schaufelrad, dafür mit Logo als "Jugendschiff".
Thomas Albert

Weitere Fotos:  J.FR.BÖTTGER  (1963) - Steuerbordseite vom Wasser aus gesehen
Weitere Fotos: "J.FR.BÖTTGER" (1963) - Steuerbordseite vom Wasser aus gesehen
Thomas Albert

Weitere Fotos:  POSEIDON  (1960) - Das Steuerhaus mit der neuen Schiffsnummer aus Tschechien. An der Steuerhausscheibe die Angabe zu Länge und Breite des Schiffes.
Weitere Fotos: "POSEIDON" (1960) - Das Steuerhaus mit der neuen Schiffsnummer aus Tschechien. An der Steuerhausscheibe die Angabe zu Länge und Breite des Schiffes.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  POSEIDON  (1960) - Seitenansicht Steuerbord. Die Seitenwände und das Dach vom Oberdeck wurden in Tschechien entfernt. Eventuell war dies bereits für die Überführung durch die Kanäle notwendig? Jedenfalls hat das Schiff nun ein offenes Oberdeck.
Weitere Fotos: "POSEIDON" (1960) - Seitenansicht Steuerbord. Die Seitenwände und das Dach vom Oberdeck wurden in Tschechien entfernt. Eventuell war dies bereits für die Überführung durch die Kanäle notwendig? Jedenfalls hat das Schiff nun ein offenes Oberdeck.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  POSEIDON  (1960) - Heckansicht mit neuen Heimathafen Děčín (Decin) und der neuen Schiffsnummer.
Weitere Fotos: "POSEIDON" (1960) - Heckansicht mit neuen Heimathafen Děčín (Decin) und der neuen Schiffsnummer.
Thomas Albert

Heimathafen / Tschechien / Decin

388 800x600 Px, 12.02.2009

Weitere Fotos:  POSEIDON  (1960) - Seitenansicht Steuerbord, schräg von achtern
Weitere Fotos: "POSEIDON" (1960) - Seitenansicht Steuerbord, schräg von achtern
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PORTA BOHEMICA  (1928) - Bugansicht von Steuerbord
Weitere Fotos: "PORTA BOHEMICA" (1928) - Bugansicht von Steuerbord
Thomas Albert

Heimathafen / Tschechien / Decin

447 800x600 Px, 12.02.2009

Weitere Fotos:  PORTA BOHEMICA  (1928) - Heckansicht von Steuerbord
Weitere Fotos: "PORTA BOHEMICA" (1928) - Heckansicht von Steuerbord
Thomas Albert

Heimathafen / Tschechien / Decin

402 800x600 Px, 12.02.2009

Weitere Fotos:  PORTA BOHEMICA  (1928) - Mittelschiff mit Steuerhaus und der Schiffsnummer, sowie maximale Passagierzahl.
Weitere Fotos: "PORTA BOHEMICA" (1928) - Mittelschiff mit Steuerhaus und der Schiffsnummer, sowie maximale Passagierzahl.
Thomas Albert

Heimathafen / Tschechien / Decin

435 800x600 Px, 12.02.2009

Name:  PORTA BOHEMICA  , ex  STADT COCHEM  - 2006 , ex  VON HINDENBURG  - 1964 (?) / Baujahr: 1928 / Bauwerft: Schmitting-Werft in Beuel (Deutschland) / Flagge: Tschechien (Deutschland bis 2006) / Länge: 33,00 m (29,82 m bei Indienststellung) / Breite: 5,34 m / Tiefgang: 1,20 m / 175 Passagiere (ex 250 Passagiere in Koblenz , ex 350 Passagiere bei Indienststellung) / Antrieb: 300 PS (1928: 2 x 90 PS)  / Eigner ~ Betreiber: Ivan Julák aus Ústí nad Labem , ex Rhein-Moselschifffahrt Hölzenbein GmbH in Koblenz bis 2006 , ex Mosel-Personen-Schiffahrt Karl Kolb in Briedern (Mosel) , ex Collée in Koblenz , ex ? in Neckarsteinach , ex Gebr.Fischer und Zahnleitner in Heidelberg (erste Eigner) / Heimathafen: Děčín (Decin) , ex Koblenz bis 2006 , ex Neckarsteinach , ex Heidelberg / Fahrtgebiet: Elbe (ex Rhein und Mosel bis 2006) / Schiffs- oder Registriernummer: 32201626 Ju / Bemerkung: Das Schiff lag bereits einige Jahre ohne Verwendung in Koblenz, bevor es 2006 nach Tschechien verkauft wurde. Im 2.Weltkrieg war das Schiff versenkt wurden. Nach dem Krieg wurde es gehoben und 1964 bei Schmidt in Oberwinter neu aufgebaut.
Name: "PORTA BOHEMICA" , ex "STADT COCHEM" - 2006 , ex "VON HINDENBURG" - 1964 (?) / Baujahr: 1928 / Bauwerft: Schmitting-Werft in Beuel (Deutschland) / Flagge: Tschechien (Deutschland bis 2006) / Länge: 33,00 m (29,82 m bei Indienststellung) / Breite: 5,34 m / Tiefgang: 1,20 m / 175 Passagiere (ex 250 Passagiere in Koblenz , ex 350 Passagiere bei Indienststellung) / Antrieb: 300 PS (1928: 2 x 90 PS) / Eigner ~ Betreiber: Ivan Julák aus Ústí nad Labem , ex Rhein-Moselschifffahrt Hölzenbein GmbH in Koblenz bis 2006 , ex Mosel-Personen-Schiffahrt Karl Kolb in Briedern (Mosel) , ex Collée in Koblenz , ex ? in Neckarsteinach , ex Gebr.Fischer und Zahnleitner in Heidelberg (erste Eigner) / Heimathafen: Děčín (Decin) , ex Koblenz bis 2006 , ex Neckarsteinach , ex Heidelberg / Fahrtgebiet: Elbe (ex Rhein und Mosel bis 2006) / Schiffs- oder Registriernummer: 32201626 Ju / Bemerkung: Das Schiff lag bereits einige Jahre ohne Verwendung in Koblenz, bevor es 2006 nach Tschechien verkauft wurde. Im 2.Weltkrieg war das Schiff versenkt wurden. Nach dem Krieg wurde es gehoben und 1964 bei Schmidt in Oberwinter neu aufgebaut.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PORTA BOHEMICA  (1928) - Steuerbordseite, schräg von achtern gesehen.
Weitere Fotos: "PORTA BOHEMICA" (1928) - Steuerbordseite, schräg von achtern gesehen.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Die Brückennock auf Backbord
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Die Brückennock auf Backbord
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Das Steuerhaus vom Oberdeck aus gesehen
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Das Steuerhaus vom Oberdeck aus gesehen
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Heckansicht mit Heimathafen Meissen (Meißen). Inzwischen ist das Schiff auf Malta registriert und dürfte Valletta als Heimathafen haben.
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Heckansicht mit Heimathafen Meissen (Meißen). Inzwischen ist das Schiff auf Malta registriert und dürfte Valletta als Heimathafen haben.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Steuerhaus
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Steuerhaus
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Vorschiff auf Steuerbord
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Vorschiff auf Steuerbord
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Der Bug von Steuerbord
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Der Bug von Steuerbord
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Der erste Schiffsname  PRINZESSIN VON PREUSSEN
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Der erste Schiffsname "PRINZESSIN VON PREUSSEN"
Thomas Albert

Weitere Fotos:  PRINZESSIN KATHARINA  (1990) - Bugansicht von Steuerbord mit Galionsfigur
Weitere Fotos: "PRINZESSIN KATHARINA" (1990) - Bugansicht von Steuerbord mit Galionsfigur
Thomas Albert

<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.