binnenfahrgastschiffe.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen
Forum   Impressum

Name: "VY¦EHRAD" (IV) (auch Name: "VYSEHRAD") , ex "BOHEMIA" - 1992 , ex "DEVIN" (ex "DĔVIN") - 1990 , ex "T.G.MASARYK" - 1952 , ex "KARLSTEIN" - 1945 , ex "ANTONIN ¦VEHLA" (auch "ANTONIN

(ID 2431)



Name:  VY¦EHRAD  (IV) (auch Name:  VYSEHRAD ) , ex  BOHEMIA  - 1992 , ex  DEVIN  (ex  DĔVIN ) - 1990 , ex  T.G.MASARYK  - 1952 , ex  KARLSTEIN  - 1945 , ex  ANTONIN ¦VEHLA  (auch  ANTONIN SVEHLA ) - 1941  > Bauname / Baujahr: 1938 (Taufe am 01.05.1938) / Bauwerft: Ustecka Lod in Ústí-Svadov nad Labem - Aussig-Schwaden an der Elbe (Tschechien) / Flagge: Tschechien / Länge: 64,00 m / Breite: 6,20 m auf Hauptspant - 10,50 m über Radkasten / Tiefgang: 0,72 m (leer) , 0,86 m (beladen) / 300 Passagiere (300 Sitzplätze, max. ?) , 882 Passagiere nach Indieststellung / Antrieb: Dampfmaschine (2-Zyl.-Verbundmaschine) mit 220 PS / Eigner~Betreiber: Prager Dampfschifffahrt Gesellschaft (Pra¸ská paroplavební společnost, PPS), ex Osobni Lodni Doprava V Praze in Praha , ex Č.P.S.L. / Heimathafen: Praha (Prag) / Fahrtgebiet: Moldau / Schiffs- oder Registriernummer: PPS-101255 / Bemerkung: Gemeinsam mit dem Schwesterschiff handelt es sich um die größten je in der ehemaligen Tschechoslowakei gebauten Raddampfer. Ursprünglich sollten die Schiffe auf der Elbe eingesetzt werden, nach Eingliederung des Sudetenlands ins Deutsche Reich wurden die Schiffe aber nach Prag verlegt. Beim Kriegsende 1945 lag das Schiff als  KARLSTEIN  in Dresden, genützt als Küchenschiff. 1961 Modernisierung bei der ČSPLO-Werft (Československa plavba labsko oderska) von Boletice. 1980 umgebaut von Kohle- auf Ölfeuerung. Ende der 80iger Jahre wegen schlechten Zustand aufgelegt. 1990 bis 1992 Name  BOHEMIA , anlässlich zum 150. Jubiläum der 1. Fahrt des Böhmischen Dampfers  BOHEMIA . 2006-2007 bei der Schiffswerft Laubegast in Dresden-Laubegast umfangreich restauriert und seitdem wieder in Prag in Fahrt. Achtung!!!!! Das Schiff darf nicht verwechselt werden mit dem Schwesterschiff  VY¦EHRAD  (III), ebenfalls Baujahr 1938, der ex  DR. EDVARD BENES  , ex  WISHERAD  (auch  WISCHERAD ) , ex  LABE  (I) , ex  DR. EDVARD BENE¦ . Dieses Schiff liegt auf der tschechischen Werft Chvaletice nad Labem (an der Elbe) und wartet auf einen neuen Eigner.

Name: "VY¦EHRAD" (IV) (auch Name: "VYSEHRAD") , ex "BOHEMIA" - 1992 , ex "DEVIN" (ex "DĔVIN") - 1990 , ex "T.G.MASARYK" - 1952 , ex "KARLSTEIN" - 1945 , ex "ANTONIN ¦VEHLA" (auch "ANTONIN SVEHLA") - 1941 > Bauname / Baujahr: 1938 (Taufe am 01.05.1938) / Bauwerft: Ustecka Lod in Ústí-Svadov nad Labem - Aussig-Schwaden an der Elbe (Tschechien) / Flagge: Tschechien / Länge: 64,00 m / Breite: 6,20 m auf Hauptspant - 10,50 m über Radkasten / Tiefgang: 0,72 m (leer) , 0,86 m (beladen) / 300 Passagiere (300 Sitzplätze, max. ?) , 882 Passagiere nach Indieststellung / Antrieb: Dampfmaschine (2-Zyl.-Verbundmaschine) mit 220 PS / Eigner~Betreiber: Prager Dampfschifffahrt Gesellschaft (Pra¸ská paroplavební společnost, PPS), ex Osobni Lodni Doprava V Praze in Praha , ex Č.P.S.L. / Heimathafen: Praha (Prag) / Fahrtgebiet: Moldau / Schiffs- oder Registriernummer: PPS-101255 / Bemerkung: Gemeinsam mit dem Schwesterschiff handelt es sich um die größten je in der ehemaligen Tschechoslowakei gebauten Raddampfer. Ursprünglich sollten die Schiffe auf der Elbe eingesetzt werden, nach Eingliederung des Sudetenlands ins Deutsche Reich wurden die Schiffe aber nach Prag verlegt. Beim Kriegsende 1945 lag das Schiff als "KARLSTEIN" in Dresden, genützt als Küchenschiff. 1961 Modernisierung bei der ČSPLO-Werft (Československa plavba labsko oderska) von Boletice. 1980 umgebaut von Kohle- auf Ölfeuerung. Ende der 80iger Jahre wegen schlechten Zustand aufgelegt. 1990 bis 1992 Name "BOHEMIA", anlässlich zum 150. Jubiläum der 1. Fahrt des Böhmischen Dampfers "BOHEMIA". 2006-2007 bei der Schiffswerft Laubegast in Dresden-Laubegast umfangreich restauriert und seitdem wieder in Prag in Fahrt. Achtung!!!!! Das Schiff darf nicht verwechselt werden mit dem Schwesterschiff "VY¦EHRAD" (III), ebenfalls Baujahr 1938, der ex "DR. EDVARD BENES" , ex "WISHERAD" (auch "WISCHERAD") , ex "LABE" (I) , ex "DR. EDVARD BENE¦". Dieses Schiff liegt auf der tschechischen Werft Chvaletice nad Labem (an der Elbe) und wartet auf einen neuen Eigner.

Thomas Albert 25.10.2008, 1796 Aufrufe, 1 Kommentar

1 Kommentar, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Thomas Albert 27.10.2008 21:58

Literatur- und Quellenverzeichnis:

Die Prager Dampfer werden 70. Von Michael Bor und Dieter Schubert in Dampferzeitung 4/2008 Seite 2 ff.

http://www.beo-news.ch/dampf/Regtsche.htm (27.10.2008)

http://www.paroplavba.cz/index_de.php (27.10.2008)

International Register of Historic Ships / Norman J. Brouwer. Oswestry, Shropshire : Anthony Nelson, 1993 ISBN 0-904614-46-8 , Seite 79.

Weitere Fotos:  KAISER WILHELM  (1900) - Dieses Foto von einer Ansichtskarte zeigt das Schiff noch auf der Weser, nach 1960.
Weitere Fotos: "KAISER WILHELM" (1900) - Dieses Foto von einer Ansichtskarte zeigt das Schiff noch auf der Weser, nach 1960.
Thomas Albert

Weitere Fotos:  KAISER WILHELM  (1900) - Backbordseite schräg von achtern
Weitere Fotos: "KAISER WILHELM" (1900) - Backbordseite schräg von achtern
Thomas Albert

Name:  KAISER WILHELM   / Baujahr: 1900 (Stapellauf 20.5.1900) / Bauwerft: Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG in Dresden-Neustadt (Deutschland) - Baunummer 565 / Flagge: Deutschland / Länge: 57,20 m / Breite: 4,48 m (Schiffsrumpf) , 8,38 m (Breite über Radkästen) / Tiefgang: 0,65 m (leer) , 0,93 m (beladen) / 350 Passagiere / Antrieb: Dampfmaschine (Liegende 2-Zylinder-Verbundmaschine der Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG, Dresden-Neustadt von 1900) mit 168 PSi / Eigner ~ Betreiber: Verein zur Förderung des Lauenburger Elbschiffahrtsmuseums e.V. / Heimathafen: Lauenburg / Fahrtgebiet: Elbe (Weser bis 1970) / Schiffs- oder Registriernummer: 5101270 / Bemerkung: 1910 wurde das Schiff von der Weser aus, über die Nordsee, zurück zur Bauwerft überführt und um 10 Meter verlängert. Dies erfolgte durch den Einbau von je 5 Meter vor und hinter den Radkasten. Gleichzeitig wurde erstmals ein Steuerhaus aufgebaut. Auf der Website des Eigners steht:  Der KAISER WILHELM ist weltweit der letzte kohlebefeuerte Personenraddampfer im weithin original erhaltenen Zustand sowie einer unbezahlten, ehrenamtlichen Besatzung.
Name: "KAISER WILHELM" / Baujahr: 1900 (Stapellauf 20.5.1900) / Bauwerft: Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG in Dresden-Neustadt (Deutschland) - Baunummer 565 / Flagge: Deutschland / Länge: 57,20 m / Breite: 4,48 m (Schiffsrumpf) , 8,38 m (Breite über Radkästen) / Tiefgang: 0,65 m (leer) , 0,93 m (beladen) / 350 Passagiere / Antrieb: Dampfmaschine (Liegende 2-Zylinder-Verbundmaschine der Dresdner Maschinenfabrik und Schiffswerft AG, Dresden-Neustadt von 1900) mit 168 PSi / Eigner ~ Betreiber: Verein zur Förderung des Lauenburger Elbschiffahrtsmuseums e.V. / Heimathafen: Lauenburg / Fahrtgebiet: Elbe (Weser bis 1970) / Schiffs- oder Registriernummer: 5101270 / Bemerkung: 1910 wurde das Schiff von der Weser aus, über die Nordsee, zurück zur Bauwerft überführt und um 10 Meter verlängert. Dies erfolgte durch den Einbau von je 5 Meter vor und hinter den Radkasten. Gleichzeitig wurde erstmals ein Steuerhaus aufgebaut. Auf der Website des Eigners steht: "Der KAISER WILHELM ist weltweit der letzte kohlebefeuerte Personenraddampfer im weithin original erhaltenen Zustand sowie einer unbezahlten, ehrenamtlichen Besatzung."
Thomas Albert

Name:  SCHILLER  / Baujahr: 1906 (Stapellauf 17.02.1906 , Indienststellung 21.05.1906 / Bauwerft: Gebrüder Sulzer in Winterthur (Schweiz) / Flagge: Schweiz / Länge: 63,00 m über alles , 60,00 m über Perpendikel / Breite: 7,20 m auf Hauptspant , 14,30 m über Radkasten / Tiefgang: 1,24 m (leer) , 1,47 m (beladen) / 900 Passagiere (1000 Passagiere bei Indienststellung) / Antrieb: Dampfmaschine (Schrägliegende 2-Zyl.-Heißdampf-Verbundmaschine) mit 700 PSi / Eigner ~ Betreiber: Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) in Luzern / Heimathafen: Luzern / Fahrtgebiet: Vierwaldstättersee / Schiffs- oder Registriernummer: ? / Bemerkung: Um 1920 wird ein Steuerhaus aufgebaut. 1951-52 Umbau von Kohle- auf Schwerölfeuerung. Oktober 1997 bis März 2000 Generalsanierung des ganzen Schiffes.
Name: "SCHILLER" / Baujahr: 1906 (Stapellauf 17.02.1906 , Indienststellung 21.05.1906 / Bauwerft: Gebrüder Sulzer in Winterthur (Schweiz) / Flagge: Schweiz / Länge: 63,00 m über alles , 60,00 m über Perpendikel / Breite: 7,20 m auf Hauptspant , 14,30 m über Radkasten / Tiefgang: 1,24 m (leer) , 1,47 m (beladen) / 900 Passagiere (1000 Passagiere bei Indienststellung) / Antrieb: Dampfmaschine (Schrägliegende 2-Zyl.-Heißdampf-Verbundmaschine) mit 700 PSi / Eigner ~ Betreiber: Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) in Luzern / Heimathafen: Luzern / Fahrtgebiet: Vierwaldstättersee / Schiffs- oder Registriernummer: ? / Bemerkung: Um 1920 wird ein Steuerhaus aufgebaut. 1951-52 Umbau von Kohle- auf Schwerölfeuerung. Oktober 1997 bis März 2000 Generalsanierung des ganzen Schiffes.
Thomas Albert






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.